1. MSCO/ADAC Slalom-Youngster-Cup - Für den MSCO ein voller Erfolg!

Siegerpodium gehört MSC Offenburg
- MSCO Junioren dürfen zum DM Endlauf -

Am Sonntag, den 12.10.2014 veranstaltete der MSC Offenburg erstmalig Meisterschaftläufe zum Slalom-Youngster-Cup. In dieser ADAC-Nachwuchsserie fahren die Junioren der verschiedenen Ortsclubs aus Südbaden auf zwei identischen Fahrzeugen um den Titel des Slalommeister der jeweiligen Altersklassen (SE, Einsteiger ohne Führerschein von 16 – 18 Jahre und FE, Führerscheininhaber von 19 – 23 Jahre).

Das vom ADAC zur Verfügung gestellte Slalomfahrzeug, sicherheitstechnisch ausgestattet mit Überrollkäfig, Schalensitze und H-Gurten, ist für den motorsportlichen Nachwuchs das ideale Einsteigerfahrzeug. Der anspruchsvolle Slalomparcours war entsprechend den Richtlinien des Deutschen Motorsportbundes auf der Mehrzweckfläche der Messe Offenburg mit Pylonen abgesteckt worden. Die Doppelveranstaltung begann jeweils mit einem Trainingslauf, bei welchem sich die Teilnehmer auf Strecke und Fahrzeug einstellen konnten. Anschließend folgten zwei Wertungsläufe. Dabei mussten jeweils zwei möglichst fehlerfreie Runden über den teils kniffligen Parcours gemeistert werden.
Sehr erfolgreich setzten sich dabei die Junioren des MSCO bei ihrer Heimveranstaltung in Szene. Das Rennen 1 SE gewann Justin Kunz (Appenweier) vor Louis Kiefer (Rammersweier) und Timo Michalsky (Langhurst) und belegten damit das gesamte Siegerpodium. Das Rennen 2 SE gewann Aron Boll (Pfaffenweiler). Auf den Plätzen folgten erneut Justin Kunz, Louis Kiefer und Timo Michalsky. In den beiden FE Rennen hielt Florian Schulze (Bodersweier) mit zwei hervorragenden zweiten Plätzen die Vereinsfahne hoch. Mit ihren starken Ergebnissen konnten die vier MSCO'ler ihre Top 3 Plätze in der südbadischen Meisterschaft sichern und lösten sich damit das Ticket für die Deutschen Slalom Endläufe am 25./26. Oktober in Oschersleben.
Ihre weibliche Konkurrentinnen hatten die beide Geschwister Kristina und Nathalie Möschle (Rammersweier) in ihren jeweiligen Klassen ebenfalls fest im Griff und gewannen in beiden Rennen mit deutlichem Vorsprung den Damenpokal.

SlalomBOX2014 w

Bildlegende v.l.n.r:
Louis Kiefer, Kristina Möschle, Justin Kunz, Timo Michalsky, Florian Schulze, Nathalie Möschle